Soundcheck

Fabric (House)
Die Londoner Club-Instutition Fabric und ihre gleichnamige Mix Serie sind aus der elektronischen Musik nicht mehr wegzudenken. Die 74. Ausgabe der Serie mixt Dj und Produzent Move D aka David Moufang, der auf zahlreichen Labels Veröffentlicht und sein Album “Kunststoff ...weiterlesen
Ginkho Box (Indiepop)
Manchmal sollte man neue Wege begehen, zum Beispiel die nach Russland. Wenn man sich vorstellt wie groß das kreative Potenzial der Nationen aussieht, von denen wir hier zu wenig mitbekommen, könnte man traurig werden. Den Soundtrack dazu liefert Veramellious. Eingängige Pop- ...weiterlesen
Anzeige
Four Music / HipHop / www.marteria.com
„Zum Glück in die Zukunft“. „Lila Wolken“. Dazwischen noch Marsimotos „Grüner Samt“. Was Marteria in den vergangenen drei Jahren angefasst hat, hatte Hand und Fuß, Arsch in der Hose, die HipHop-Flagge in der Luft und vor allem immer einen ...weiterlesen
ALC (Hip Hop)
Alchemist, gottgleiche Figur des Beat-Producing, hat gute Laune und teilt seine Liebe mit uns. Perfekt getimed zur Winterzeit setzt er „The Cutting Room Floor 3“ in diese nasskalte Welt und zeigt uns wie es klingt, in Beverly Hills, California geboren zu sein. Das ...weiterlesen
Rhymesayers Entertainment (Rap)
Ok, machen wir es kurz und emotionslos: Evidence und Alchemist (zwei der dopesten Heads ever) kennen sich seit ihren Kinderschuhen, sind zusammen aufgewachsen, haben gegenseitig ihre Solo Karrieren gepushed und das Projekt “Step Brothers” ins Leben gerufen. „Es ...weiterlesen
K7 (Electronica)
Wenn ein Künstler für die DJ Kicks angefragt wird ist das erst einmal eine große Ehre und meist eine gute Sache für uns Konsumenten. Es erschließen sich neue Facetten, Fragen nach Einflüssen und Lieblingssongs werden beantwortet, und man bekommt Lust aufs Tanzen. Hier ist das ...weiterlesen
Kitsune (Indie / House)
Die Ausrichtung des Musik und Modelabels Kitsune aus Paris ändert sich wie es sich für Mode gehört mit jeder Kollektion. Längst nicht mehr Indie, schon lange nicht Techno, aber irgendwo dazwischen. Der durch Bastille in den Charts angekommene Pop-Sound mit Druck findet hier ...weiterlesen
Tieffrequent (House)
Das junge Berliner Label Tieffrequent fokussiert sich auf warme deepe Sounds und lässt den Mainstream weit hinter sich. Für den dritten Release hat man Frank Music‘s, Johannes Albert & Monosoul für diese vier Track EP gewinnen können. Der Titeltrack „Serious ...weiterlesen
Systematic (House / Techno)
Eine beindruckende Werkschau legt der deutsche House- und Technoproduzent Marc Romboy mit seinem dritten Soloalbum „Shades“ vor. Gleich drei Tonträger, die stilistisch jeweils einen eigenen Schwerpunkt setzen, zeichnen ein beeindruckendes Bild vom Schaffen des ...weiterlesen
Love On The Rocks (House)
Die ungekrönte Disco Queen Berlins, DJ und Host der Paradisco Parties im Salon zur Wilden Renate, Paramida geht mit ihrem eigenen Label „Love On The Rocks“ an den Start! Den Anfang macht der in Berlin lebende Italiener Massimiliano Pagliara der mit Releases für ...weiterlesen
Disque Pointu (Surf-Pop / Wave)
Ganz schön charmant, was die Franzosen von La Femme hier auf ihrem Erstling abliefern. Klar, das ist alles erst einmal nichts wirklich Neues. Fluffige Popsongs, clever verpackt in ein treibendes Retrosoundgewand, das irgendwo zwischen Dick Dales Surfgitarren, LoFi-Schrammelrock ...weiterlesen
Die Orakel (House)
Das zweite Release auf Oliver Hafenbauers vielversprechendem neuem Label Die Orakel kommt vom deutschen House Produzenten Edward. Eine Hommage an John Carpenters „The Thing“ auf dem Cover, die leicht esoterisch-mythisch angehauchten Tracktitel und das im Begleittext ...weiterlesen
BPitch Control (Pop / Electronica)
Noch geht es für Dillon noch nicht um das verflixte dritte Album. Dennoch, nach dem Überschuss an Lobeshymen, für den nach ihrem Debüt sowohl Feuilleton als auch Szenenblogs gesorgt hatten, gilt es für die Wahlberlinerin nun einigen Erwartungen gerecht zu werden. Mit „The ...weiterlesen
Sex Tags UFO (House)
Norwegen, Heimat von Disco House Produzenten: Lindström, Prins Thomas, Todd Terje und DJ Fett Burger! DJ Fett Burger und sein Sex Tags UFO Label haben gerade einen Lauf, nach den Maxis, „Disco Tre“ und „Rytmenarkotisk“, kommt nun das nächste Highlight von ...weiterlesen
AUS (Electronica/House/Indie)
Schön, wenn auch etablierte Labels wie AUS Mut beweisen und die Fans immer wieder zu überraschen suchen. Bereits die Kollaboration auf dieser EP könnte für ein klassisches Dance-Label nicht ungewöhnlicher sein, lässt aber schon vor dem ersten Hören Großes erwarten. Tom Demac, ...weiterlesen

Seiten