Soundcheck

LOA Records / Soul, Funk, HipHop / www.lackofafro.com
Mit dem Comeback-Album „Hello Baby“ hat Lack Of Afro wohl Großes vor. Deutlich sticht das Feature von Joss Stone in der Songlist ins Auge und auch, dass acht der zwölf Songs mit Gastsängern (Elliot Cole, Juliette Ashby) ist. Man sollte nun aber Lack Of Afro nicht ...weiterlesen
Roots Manuva, Guy, Black jacket, Beard
Big Dada / HipHop, Reggae, Techno, Neo-Klassik / www.bigdada.com
1994 erschien Rodney Smith erstmals als Roots Manuva. Auf Blak Twangs Single „Queens Head“ war Roots als Feature-Gast. Im darauf folgenden Jahr veröffentlichte er seine erste eigene Single, die legendäre Nummer „Sound Of Money“. 1998 signte er dann bei ...weiterlesen
Anzeige
Roger & Schu, Clap Your Fingers
Showdown Records / Rap / www.rogerundschu.de
Wie soll man diese Review jetzt bitte anders beginnen als mit dem Ende? Dem Ende von Blumentopf. Die Münchner Rapkombo hat nach 23 Jahren Bandgeschichte gerade ihre Auflösung bekanntgegeben. Uff. Zurück bleiben Klassikeralben wie „Kein Zufall“, „Großes Kino ...weiterlesen
St. Germain
WMG Artists / Dance / www.stgermain-music.com
Wohl kaum ein Clubgänger kam in den letzten 15 Jahren an St. Germain‘s Megahit „Rose Rouge“ vorbei. St. Germain war der Inbegriff für Jazzy House und NuJazz. Nach gefühlten 10.000 Compilation-Beiträgen und dem Lounge-Overkill hat sich St. Germain satte 15 Jahre ...weiterlesen
Pan Pot, The Other
Second State Audio / Techno, Electronica / www.secondstate.net
Mit dem Start von „Second State Audio“ vor anderthalb Jahren hat das sympathische Berliner Duo Pan-Pot ein Statement zu ihrer eigenen Definition von knackigem Techno abgegeben und beweist dies immer wieder aufs Neue! Ebenso mit dem vorliegenden Longplayer „The ...weiterlesen
Brenk Sinatra, Midnite Ride
Hector Macello / Beatmaker, Instrumental, HipHop / www.hectormacello.bandcamp.com
Vier Jahre sind seit Erscheinung des letzten Soloalbums von Brenk Sinatra vergangen, dennoch war der Wiener Produzent in dieser Zeit alles andere als untätig: Nach ausgiebigen Europatouren und zwei Album-Releases als Teil der Producer-Supergroup Betty Ford Boys, zollte er auf ...weiterlesen
Hypnophonic, Äl Jawala, Al Jawala
Jawa Records / Balkan Bigbeats / www.jawala.de
Die Freiburger Combo mit der Extraportion Groove sind zurück. Äl Jawala touren wie wahnsinnig, begeistern überall mit unglaublicher Spielfreude, veranstalten ein eigenes Festival und spielen so nebenbei ein gutes Album nach dem anderen ein. Dabei bleiben sich Äl Jawala stets ...weiterlesen
Fraktus, Welcome to the Internet
Staatsakt / Electro & Flöte / www.fraktus.de
Wo hört Satire auf, wo fängt Philosophie an und warum kleben blaue Süßigkeiten häufiger zwischen den Zähnen als grüne? Ich weiß es nicht, es spielt aber auch keine Rolle. Ebenso wenig spielen die Antworten eine Rolle die man gerne hätte, nachdem man sich das neue Album von ...weiterlesen
Jah Cure, The Cure, VP Records
VP Records / Fine Reggae / www.realjahcure.com
Längst überfällig! Jah Cure galt als so etwas wie ein Dauertalent im Reggae, das stets nur aufblitzt. Immer wieder hat er brilliert mit seinem markanten, tieftraurigen Gesang, der Steine zu Tränen rühren könnte. Mit seinen Hits, die er in loser Folge ablieferte, konnten sich ...weiterlesen
LateNightTales, Late Night Tales, Nils Frahm
Late Night Tales / Elektronica, Klassik / www.latenighttales.co.uk
Beständigkeit im Musik-Business ist mittlerweile eine Seltenheit geworden. Die Gründe sind ja weitestgehend bekannt und sollen hier auch gar nicht vertieft werden. Umso schöner und bewundernswerter ist es, wenn gewisse Labels ihrer Linie treu bleiben und weiter auf musikalische ...weiterlesen
Guilty Simpson, Detroit Son, Stones Throw Records
Stones Throw Records / HipHop / www.stonesthrow.com
Auf „Detroit‘s Son“ findet Guilty Simpson zu seinen Wurzeln zurück und spricht über das, was ihn mit seiner Heimatstadt verbindet. „Detroit‘s Son“ greift die Stimmung auf, die „Ode To The Ghetto“ zu einem Underground-Klassiker ...weiterlesen
DJ Kicks, Seth Troxler, !K7 Records
!K7 Records / House / www.dj-kicks.com
Wenn sich Seth Troxler nicht gerade, mit Hawaii-Hemd tourend, über Pool-Afterpartys tingelt, oder sich vorlaut über EDM und seine DJ-Kollegen in den sozialen Netzwerken auslässt, dann findet er noch Zeit ein Set für die Mutter aller kommerziell erhältlichen Mix-Compilations ...weiterlesen
Shantel, Viva Diaspora, Essay Recordings
Essay Recordings / Balkan- & Global Beats / www.essayrecordings.com
Mittlerweile ist „Disko Partziani“ von Shantel schon fast wieder 10 Jahre alt. Ein Album, das den Balkan-Hype ausgelöst und viele Nachahmer gefunden hat. Zu allen nachfolgenden Alben hab ich auch eine Kritik geschrieben und war immer weniger begeistert. Ein Problem ...weiterlesen
Joris Voorn, Fabric 83, Fabric London
Fabric London / Techno, TechHouse / www.fabriclondon.com
Joris Voorn, der Mann der - meiner Meinung nach - mit „Nobody Knows“ eines DER Electronic Alben des Jahres veröffentlicht hat, darf nun auch einen Mix für die legendäre Fabric Serie verantworten und reiht sich damit in eine Liste von Künstlern ein, die hochkarätiger ...weiterlesen
Aphrohead, Ressurection, Felix da Housecat
Crosstown Rebels / Techno, Chi-House, Jack / www.crosstownrebels.com
Felix da Housecat ist zurück. Nun ja, besser gesagt sein Alias Aphrohead mit dem er Mitte der 90er für reichlich Furore sorgte. Denn Aphrohead steht für schroffe Chicago Dance Tracks die schon damals die üblichen Grenzen sprengten. Nach dem es um Felix da Housecat in letzter ...weiterlesen

Seiten