Soundcheck

Naked Naked (House)
Viers aus Leeds hat sich langsam aber beständig in die Liga der Großen vorgeschoben. Kluge, durchdachte Tracks, die auf Zeitlosigkeit setzen und dabei auch mal die Primetime-Regeln ignorieren, zeichnen den jungen Produzenten aus. Auf Naked Naked, dem Label von Hitschleuder ...weiterlesen
Culprit (House)
Es gibt ja Leute, die können nicht mal den Ansatz eines Vocals in einem Clubtrack ertragen. Ohne sich selbst dazu zählen zu müssen, darf man sich beim poppigen Einstiegstrack „Under the thump“ berechtigterweise fragen, was dieses Teil in einem Club verloren haben ...weiterlesen
Anzeige
Tessier Ashpool Recordings (House/Techno)
Diese Platte hier wird in deutschen Clubs mal wieder keine Sau interessieren. 2nd Sun sind so britisch wie die Queen und nicht nur den Hype um die Royals haben wir Teutonen ja nie so richtig verstanden. Auch der sich eklektisch in allen Genres der urbanen Musik bedienenden House ...weiterlesen
fabric Records (Techno)
Die Compilation des legendären Club Fabric in London zusammen zu stellen und mixen zu dürfen kommt in DJ-Kreisen einem Ritterschlag gleich. Diese Ehre wurde nun auch Marcel Dettmann zu teil. Der unverkennbare Stil des Berghain Residents passt perfekt zum Underground Sound der ...weiterlesen
International Feel (House)
Das Label International Feel vereint zwei Tracks, die sie 2011 in kleinster Auflage separat Veröffentlicht haben, auf einer Maxi. Beide Tracks gibt es nicht unter Hundert Euro bei den Onlinemarktplaces! The Young Gentleman’s Adventure Society’s, Acid Anthem “ ...weiterlesen
Tieffrequent (House)
Die neue Tieffrequent sticht bei den vielen Aktuellen House Releases durch ihr schönes, mit Liebe zum Detail, gemachtes Artwork heraus und gehört mit seinen drei Tracks zu der “Must Have“ Platte des Herbst! Black Pearl Record Artist Mudegg’s Original Version ...weiterlesen
Ten Thousand Yen (House)
Beim Ober-Nerd Rupert Taylor kann man sich ja schon vorstellen, dass er sich daheim neben seinem Computer einen Goldfisch in einem kleinen Glas hält. Ob ihn sein kleiner Gefährte zu den blubberigen Sounds auf „Goldfish“ inspiriert hat lässt sich leider nicht ...weiterlesen
Aus Music (House, Techno)
Bei neuen Midland-Platten kann man stets beruhigt davon ausgehen, dass man nicht von ausgelutschter Standardware belästigt wird. Denn bei dem britischen Ausnahmekönner ist alles immer ein bisschen verschrobener, cleverer und überraschender. Bei der vorliegenden Platte sind ...weiterlesen
Crosstown Rebels (Techhouse)
Was hat sich der gute Luca Cazal denn bitte bei diesem uninspirierten Weichspüler-Vocal im titelgebenden Track „Mariri“ gedacht? Zusammen mit dem Standardgroove direkt aus dem Techhouse-Beginnerset nicht gerade ein einladender Start in eine EP. Was für eine ...weiterlesen
Boso (House)
Boso unter der Ägide von Ten Walls hat bereits nach nur drei Veröffentlichungen das Zeug zum neuen Konsens-Label a là Innervisions aufzusteigen. Genauso wie Âme und Dixon hat auch Ten Walls einen unverwechselbaren Trademarksound entwickelt, der auf den weiteren Platten beider ...weiterlesen
Heavenly Sweetness (Funk, Soul, Hip Hop)
Guts ist ein französischer Producer. Er bewegt sich in den Grenzen von Jazz, Funk, Soul und Roots. Damit tritt er unweigerlich auch mit Hip Hop in Kontakt und zaubert, vielleicht gänzlich unbeabsichtigt und zufällig, eines der hörenswertesten Alben des Spätsommers aus dem ...weiterlesen
Zeitkratzer Records (Electronic)
Lou Reeds Debüt „Metal Machine Music“ 1975 war zeitgleich auch fast das Ende seiner Karriere. Das Album war seiner Zeit so weit voraus, dass es die Zuhörer schlichtweg überforderte. Das Ensemble „Zeitkratzer“ war und ist davon so begeistert, dass sie seit ...weiterlesen
Baskaru (Electronic)
153 Musiker. Ein Album. Ein Track. Eine Note. Rutger Zuydervelt, auch bekannt als Machinefabrik, schafft mit diesem interessanten Projekt Klarheit darüber, wie sehr man Musik auf das wesentliche reduzieren kann. In diesem Fall auf eine Note: A. 153 Musiker schaffen, mit ihren ...weiterlesen
Trost / Silo (Electro)
Jonathan Uliel Saldanhas tanzt musikalisch auf vielen Hochzeiten – so z.B. solo, mit Raz Mesinai oder dem Hip Hop-Projekt Fujako. Unter seinem Alias HHY etwa ist er seit einigen Jahren immer wieder auf der Bühne mit The Macumbas, einem bis zu zehnköpfigen Ensemble aus ...weiterlesen
Life & Death (House)
Sailor & I haben mit “Turn Around“ und “Boys and Girls” zwei Popsongs auf einem Dancelabel veröffentlicht, die von den Soundscapes an Woodkid und Rhye erinnern. Zwei schöne Tracks, die aber nicht unbedingt für den Dancefloor geeignet sind. Aber ...weiterlesen

Seiten